Bank of Scotland – sichere Geldanlage?

Ist Tagesgeld und Festgeld noch sicher?

Die Ratingagentur Moody’s hat zwölf britische Banken herabgestuft, darunter auch die Royal Bank of Scotland (RBS). Ist Tagesgeld und Festgeld bei der Bank of Scotland noch eine sichere Geldanlage?

Die Bonität von RBS wurde um zwei Stufen auf A2 von zuvor Aa3 herabgestuft. Die Royal Bank of Scotland ist nicht zu verwechseln mit der Bank of Scotland. Die Bank of Scotland ist ein Unternehmen der Lloyds Banking Group und gehört zu den zinsgünstigsten Anbietern von Tagesgeld- und Festgeld-Konten in Deutschland. Wohl um ihre deutschen Kunden zu beruhigen, ist die Bank of Scotland ist dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken beigetreten. Das bedeutet eine Erhöhung der Sicherungssumme für die eingezahlten Sparguthaben. Der Einlagensicherungsfonds dient über die gesetzliche Absicherung hinaus dem Schutz von Kundengeldern privater Kreditinstitute. Die Garantiesumme für die Einlagen inklusive Zinsen auf Tages- und Festgeldkonten beträgt künftig 250.000 Euro.  Das heißt Spareinlagen  von deutschen Anlegern sind künftig bis zu einer Höhe von 250.000 Euro gegen eine Pleite der Bank geschützt.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Bank of Scotland in Zahlungsschwierigkeiten geraten sollte, haftet wie bisher zunächst der staatliche britische Einlagensicherungsfonds FSCS für alle Guthaben bis 85.000 britische Pfund je Kunde. Darüber hinaus werden künftig alle Einlagen bis maximal 250.000 Euro durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken erstattet.

Im Tagesgeldvergleich  und Festgeldvergleich  liegt die Bank of Scotland immer im vorderen Bereich aller Anbieter und stellt mit ihrem Angebot nicht nur eine lukrative sondern auch eine sichere Geldanlage dar.


Tages- und Festgeld – sicher und flexibel bei der Bank of Scotland

Die Bank of Scotland gewährt eine Startguthabenaktion mit 20 EUR bei Eröffnung eines Tagesgeldkontos bis zum 25.11.2011. Sichern sie sich diese zusätzliche Einnahme. Die Bank of Scotland erhöht den Zinssatz für Tagesgeld mit Wirkung zum 25.10.2011 auf 2,7%.

Geldanlage Grundlagen

Eine Geldanlage ist immer individuell

Die meisten Sparer wünschen sich eine sichere und ertragreiche Geldanlage, bei der die Rendite aber nicht über allem steht. Bei der Vielzahl der Angebote für Anleger ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Eine Geldanlage ist individuell und man sollte vorher seine Ziele, Erwartungen und Möglichkeiten genau abstecken. Ist der eine sehr konservativ, kann sich der andere auch weniger Sicherheit zugunsten einer höher ausfallenden Rendite vorstellen. Die Entwicklungen auf dem Finanzmarkt zeigen, dass einst als sicher geltende Geldanlagen heute längst nicht mehr sicher sind. Sehr viel Kapital schlummert auf dem herkömmlichen Sparbuch zwar sicher, aber mit sehr geringer Verzinsung.

Man könnte auch ein Tagesgeldkonto mit täglicher Kündigungsfrist eröffnen, das eben so sicher ist, aber weit mehr Ertrag abwirft. Viele Kreditinstitute bieten bei Eröffung eines Girokontos die gleichzeitige Einrichtung eines Tagesgeldkontos an. Zudem beträgt die Kündigungsfrist eines herkömmlichen Sparbuches immerhin drei Monate. Leider sind die Kreditinstitute von sich aus nicht an einer Umschichtung zugunsten des Kunden interessiert, um eine optimale Geldanlage und individuelle Geldanlage zu erhalten, muss der Kunde sich unabhängig informieren und selbst die Initiative ergreifen.

Eine sehr gute und sichere Geldanlage sind Bundesschatzbriefe, Finanzierungsschätze des Bundes oder Bundesobligationen. Festgeldanlagen mit individuell festzusetzenden Renditen und Laufzeiten können ebenfalls interessant sein. Hier lohnt sich immer auch, Angebote verschiedener Kreditinstitute zu vergleichen. Festgeld ist bei der Verzinsung nicht den marktüblichen Schwankungen unterworfen, vorzeitige Kündigung aufgrund hoher Verluste können aber problematisch sein. Auch Fonds sind eine interessante Geldanlage, hier sind die verschiedenen Aktienfonds die beliebteste Variante. Wer in Fonds investiert, sollte dies als längerfristige Geldanlage betrachten, die Renditen sind zum Teil beachtlich hoch. Weitere Tipps zur Geldanlage und anderen Finanzthemen finden Sie im kostenlosen Ratgeber Finanzen.

Festgeld

Der Festgeld-Vergleich von finanzen-geld liefert die aktuellen Top-Angebote bei Festgeldanlagen.

 

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Einlagensicherung
 
Einlagen-
sicherung
Ertrag
Rendite
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 14.11.2018. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Girokonto

Informieren Sie sich bei finanzen-geld kostenlos und unverbindlich über die unterschiedlichen Konditionen und Verzinsungen beim Girokonto und sichern sie sich das beste Angebot. Über ein Girokonto tätigen Sie Barabhebungen, Bareinzahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge. Ein Online Girokonto sollte heutzutage kostenlos sein. Bequem können sie hier vom heimischen PC oder mit dem Mobiltelefon aus alle Bankgeschäfte erledigen.

 

Anlagebetrag
{feld:anlagebetrag} Euro
Anlagedauer
Einlagensicherung
{feld:es}
 
Einlagen-
sicherung
Ertrag
Rendite
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 14.11.2018. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Berufsunfähigkeitsversicherung bei Test sehr gut

Absicherung gegen Berufsunfähigkeit ist sehr wichtig

So früh wie möglich sollte jeder sein wichtigstes Kapital, nämlich seine Arbeitskraft durch eine private Berufsunfähigkeitsversicherung absichern. Das Risiko einmal krank zu werden ist relativ groß, wenn dann im Ernstfall die gesamten Einkünfte wegfallen kommt der Betroffene schnell in eine prekäre Notsituation. Wenn Sie später als 1960 geboren sind trifft sie das noch härter. In diesem Fall ist gesetzliche Regelung verschärft. Eine Rente wegen Berufsunfähigkeit bekommen Sie dann nur, wenn sie weniger als drei Stunden am Tag in irgendeinem Beruf arbeiten können. Generell muss man durchaus sagen , dass der gesetzliche Basisschutz recht große Lücken aufweist. Dies sollte unbedingt durch eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ergänzt werden. Finanztest hat nun 52 Tarife zum privaten Berufsunfähigkeitsschutz untersucht. Die Angebote schnitten alle durchweg mit “gut“ oder “sehr gut“ ab. In jedem Fall lohnt sich ein Tarif-Vergleich: Auch die als „sehr gut“ eingestuften Verträge beträgt der Preisunterschied bei den Tarifen und vergleichbaren Leistungen manchmal bis zu 1.000 Euro im Jahr.
Komplett kostenfrei informieren sie sich mit unseren Vergleichsrechner zur Berufsunfähigkeitsversicherung
Bekommen sie wegen gesundheitlicher Probleme keine Berufsunfähigkeitsversicherung , oder können sie sich das Geld für eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht leisten, dann sollten sie sich den Abschluss einer privaten Unfallversicherung überlegen. Eine private Unfallversicherung zahlt, wenn Sie durch einen Unfall lange arbeitsunfähig sind und eventuell gar nicht mehr arbeiten können. Empfehlenswerte Unfallversicherungen kosten nur einen Bruchteil einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

Seite 2 von 3123